• Home / Uncategorized / Thema Digitalisierung in…
Digitalisierung Ruhrgebiet

Thema Digitalisierung in 7 Tipps

Die Digitalisierung ist in aller Munde. In manchen Branchen ist sie schon vollends angekommen, umgesetzt und in alle Prozesse integriert. Wieder andere haben es schon einmal gehört aber sehen es als momentan noch nicht relevant an. In 2019 wird es immer wichtiger, den Anschluss nicht zu verpassen.

Digitalisierung in einem Satz:

Die Digitalisierung beschreibt die Umwandlung analoger Werte, Daten oder Handlungen in ein digital nutzbares Format.
Wörtlich genommen kann das jeden Bereich des heutigen Lebens betreffen. Ob es nun das unternehmerische oder private Leben ist. Sie führt dazu, dass sich unsere Welt verändert. Dies kann positiv oder negativ sein.

Hier liegt die größte Chance (auch in 2019)

  • Unterstützung von betrieblichen Prozessen
  • Digitalisierung von Papierdaten
  • Elektronische Buchführung
  • Automatisierung von Prozessen

Den Menschen wieder in den Vordergrund zu bringen ist das verborgene Potenzial der Digitalisierung. Das mag im ersten Moment widersprüchlich wirken, ist jedoch richtig eingesetzt ein tolles Ziel.
Durch die neuen Möglichkeiten, wiederkehrende Prozesse zu automatisieren, kann wieder mehr zeit für die Nähe am Kunden, die Nähe zu Ihren Mitarbeitern und Ihren Stakeholdern verwendet werden. Viele denken, dass uns die Digitalisierung von den Menschen entfernt. Das ist eine gerechtfertigte Angst, da die übereifrige Nutzung digitaler Instrumente dies sehr schnell bewirken kann.

Hier liegen daher die größten Gefahren (auch in 2019)

  • Transformation von Produkten & Dienstleistungen
  • Erweiterung des Portfolios um digitale Inhalte
  • Digitalisierung der Kundenkontakte

Nicht jedes Produkt oder jede Dienstleistung ist für die Digitalisierung gemacht. Hier gelten schlichtweg nicht dieselben Regeln wie in der analogen Welt. Eine positive Nutzererfahrung und Sicherheit sind hier viel schwieriger zu gewährleisten und oftmals steht man vor einem erheblichen Entwicklungsaufwand. Für eine Transformation in die digitale Welt müssen Produkte und Dienstleistungen daher von Grund auf hinterfragt werden. Nur weil man seine Produkte nun beispielsweise auch in einen Onlineshop setzt, heißt es nicht, dass das Unternehmen gut für die digitale Welt aufgestellt ist. Auch die schnellstmöglich eingerichtete Firmeneigene Cloud wird schnell zum Zeitfresser und im schlimmsten Fall auch zur Sicherheitslücke.

So geht es richtig:

Damit es mit der Digitalisierung klappt, muss einiges beachtet werden.

  • Beginnen Sie im kleinen
  • Planen Sie aber lassen Sie Freiheit
  • Sagen sie auch einmal nein
  • Halten sie den Datenschutz im Auge

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.