KONTAKT: 0208 69 4084 31 oder info@mediabrennt.com

Google-Tricks

Google-Tricks

Google-Tricks

Versteckte Google-Funktionen, die Sie kennen sollten

Ein großer Teil von Ihnen wird Google sicherlich als die Suchmaschine kennen, in die man einfach mal eben ein Suchbegriff eingeben kann und schon eine Antwort auf seine Frage erhält. Doch Google kann noch einiges mehr.
Im weiteren Verlauf dieses Artikels lernen Sie Features kennen, die Ihnen im Alltag helfen können:

Bildersuche umgekehrt

Möchten Sie erfahren, wo ein Bild schon überall verwendet wurde, mehr über dieses Bild erfahren oder einfach einen Vorschlag von Alternativbildern erhalten?  Ziehen Sie einfach das gewünschte Bild von Ihrem PC auf das Suchfeld der Google-Bildersuche und lassen Sie sich überraschen, was man so alles über ein Bild erfahren kann.

Der Google-Taschenrechner

Mit Sicherheit kommt jeder einmal an den Punkt, an dem man eben kurz eine Rechnung nachprüfen will oder der Teil einer Kalkulation noch einmal zur Sicherheit nachgerechnet werden soll. Zur Mitte eines Arbeitstages kann da schon einmal der sich natürlich immer auf dem Schreibtisch befindende Taschenrechner verschwunden sein. Da hilft auch der Griff zur Suchmaschine im Browserfenster. Hier können Sie beispielsweise 19 Prozent von 1341 eingeben oder durch die Verwendung der bekannten Rechenzeichen multiplizieren, subtrahieren oder mithilfe des Zeichens „/„ dividieren. Sogar Tangensrechnung können hier vorgenommen werden.

Umrechnungen von Währungen

Wenn man ganz ehrlich ist, bleiben auch einfachste Einheits- oder Währungsrechnungen bei der Vielzahl von Informationen manchmal irgendwo in den Tiefen unseres Gehirnes vergraben.

Umso einfacher sind simple Fragen wie „Euro in Dollar“:schon öffnet sich ein Google-Fenster, in das man die gewünschten Beträge eingeben kann. Das funktioniert natürlich auch bei der Umrechnung von Kilogramm in Gramm.

Wer ist noch so auf Google

Sie möchten erfahren welche Websites Ihrer gleichen, oder wer Ihrer Mitbewerber noch so auf Google unterwegs ist? Mit der Funktion related: ihr URL zeigt Ihnen Google die „Alternativen“ zu Ihrer Website. Dies geht natürlich auch, wenn Sie verschiedene Anbieter oder Dienste vergleichen möchten.

Interne Seitensuche

Mit der Funktion site:URL und dem gewünschten Suchwort können Sie die Suche auch auf eine bestimmte Website begrenzen. Dies hilft des Öfteren bei der Suche nach bestimmten Artikeln und Inhalten auf sehr umfangreichen Websites. Mitlerweile hat sich das websiteeigene Suchfeld natürlich zu einem Großteil etabliert, dennoch sind die Google-Algorithmen in vielen Fällen schlichtweg besser.

Ablenkung

Möchte man einmal – natürlich nur ein paar Minuten – vom Arbeitsalltag entspannen, bietet Google Abhilfe. Mit den so genannten Google Eastereggs verstecken die Programmierer von Google neue kleine Spiele in der Suchmaschine. In Zeiten gesperrter Websites ist dies eine willkommene Ablenkung. Geben Sie beispielsweise zerg rush in die Suchleiste ein und beobachten Sie, wie viele kleine O Ihre Suchergebnisse auffressen möchten. Diese können Sie natürlich mit einigen Mausklicks – wie in einem Spiel – aufhalten.

Die Idee von Google als Speileplattform, bleibt natürlich unter uns.

Media Brennt